Theaterpädagogik - Jugendtheater, Berufsvorbereitung, Sozialkompetenz

Branding Theaterpädagogik

Für die Darstellung des Videos wird der Flashplayer benötigt.
Sie haben kein Flash installiert oder Ihr Flash-Plugin
ist veraltet und das Video kann deshalb nicht abgespielt werden.

Aktualisieren Sie kostenlos Ihren Flashplayer.

Wenn Sie bereits Flash installiert haben, überprüfen Sie bitte
die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers.

THEATER - DER KREATIVE ORT ZUM LERNEN

„Kreativität als zentrale Kompetenz beinhaltet die Fähigkeit, das eigene Leben zu gestalten.“

Die Theaterprojekte richten sich an junge Menschen mit und ohne Ausbildung, mit und ohne Migrationshintergrund. Aber auch an Schüler und ihre Lehrer, Kinder und ihre Erzieher, die gemeinsam ein Thema mit Mitteln des Theaters erarbeiten wollen.
Wir bieten jungen Menschen die Möglichkeit eine Persönlichkeitsentwicklung durchzumachen. Hierfür erarbeiten wir ein individuell zugeschnittenes Theaterstück.

 

THEATERSPIELEN FÖRDERT

AUSWERTUNG DES FRAGEBOGENS

Auszüge der Auswertung des anonymen Fragebogens im Anschluss eines BvB (Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme) Projektes:

69% sind stolz auf ihre geleistete Arbeit.
77% sagen, dass sie durch das Projekt an Selbstbewusstsein gewonnen haben.

Juliane Torhorst

JULIANE TORHORST regie


„Schauspiel ermöglicht einen Perspektivwechsel, einen anderen Blick auf das Leben und die Freiheit sich anders zu entscheiden. Theaterarbeit ist eine hervorragende Möglichkeit für junge Menschen eine Initialzündung zu leisten und einen Schub in ihr Leben zu bringen. Sie gehen anders durchs Leben, wenn sie einmal auf einer Bühne standen und sich vor einem großen Publikum behaupten durften.“
Annette-Ena Taubmann

ANNETTE-ENA TAUBMANN choreographie


„Mit meiner Arbeit möchte ich den Jugendlichen die Möglichkeit geben, ein Gefühl für ihren Körper zu entwickeln. Mein Anliegen ist es Hilfestellungen für den körperlichen Auftritt bei Bewerbungsgesprächen anzubieten, Erfolgserlebnisse zu ermöglichen und die Freisetzung des kreativen und eigenständigen Denkens der jungen Menschen zu unterstützen. “